Erschienen: 10.01.2011 ; TB: 8,99€ ; 448 Seiten ; cbt, Genre: Liebesroman


Inhalt: Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen …

7139Y2mL7TL._SL1485_

 


 

Dieses Buch erzählt eine moderne Romeo und Julia Geschichte und trägt einen Koffer voller Klischees mit sich… aber was soll ich sagen? Sowas muss auch mal sein und mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Brittany Ellis und Alejandro Fuentes könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie lebt im reichen Teil von Fairfield und Alex im armen Teil. Ihr Leben scheint perfekt zu sein und er scheint nichts richtig machen zu können und verliert sich in seinem chaotischen Leben. Doch alles ist anders als man denkt und so versuchen beide letztendlich nur, das beste aus dem zu machen, was sie haben. Für beide beginnt das letzte Jahr in der Highschool und gegen ihren Willen werden die beiden im Chemieunterricht Partner. Beide kommen sich näher und während Brittany versucht den Schein ihres perfekten Lebens aufrecht zu erhalten, wettet Alex mit seinen Freunden, dass es ihm gelingen wird die schöne Brittany ins Bett zu bekommen. Aber was machst du, wenn du dich verliebst?

Dieses Buch ist schön, trotz all der Klischees und der altbekannten Story. Sie ist reich, er arm und in einer Gang.
Er ist der mexikanische „Bad Boy“ und gleichzeitig wiederum nicht. Beide haben einen Grund warum sie anderen etwas vorspielen und Alex muss sich am entscheiden… doch egal, was er tut: er steckt in Schwierigkeiten.

Ich bin begeistert, trotz der Klischees und der manchmal vorhersehbaren Handlung, denn es gab genauso viele Stellen und Szenen, die mich überrascht haben. Alex habe ich ins Herz geschlossen.. hach ja 😉

Manchmal hat mich die Wortwahl oder der Satzbau etwas aus dem Konzept gebracht, aber es wäre möglich, dass das am Übersetzen lag. Sowas passiert schon mal und ich kann es nicht bewerten, da ich die Originalfassung nicht kenne.

Teil 2 und Teil 3 beschäftigen sich mit den Brüdern von Alex 😉


 

Titel: 4,5

Cover: 3,5

Klappentext: 5

Schreibstil: 4

Handlung: 5

Charaktere: 4

Emotion (fesselt das Buch?): 4,5

Einstieg: 3,5

Hauptteil: 5

Ende: 5

4,4 Bücherfüchse!

Amazon

Advertisements